Wikileaks und Co….

Die Medien berichten derzeit ja ganz massiv über Wikileaks.
Leaks hier und leaks da leaks überall….

Und was passiert? Man schießt sich auf den Boten ein.
Kein einziger veröffentlichter Artikel wurde von den USA als falsch deklariert.
Nur die Veröffentlichung ist soooo böse.

Ich frage mich wieso?

Die Politiker sind in Wirklichkeit und das haben sie bereits vergessen, unsere Angestellten.
Die haben zu tun was wir, das Volk, wollen.
- Soweit zumindest die Theorie

Und genauso wie unsere Chefs legitimerweise wissen wollen was wir für unser Unternehmen machen/arbeiten – verlange ich das auch von den Politikern.

Da sind Meldungen wie – das Volk fragen wir bei diesen “komplexen” Themen nicht, da es eh nicht mitreden kann – kontraproduktiv.
Sagt das einmal zu euren Vorgesetzten ;-)

Julien Assange ist nun wieder auf freiem Fuß – na ja zumindest mit Fußfessel.
Das Verbrechen welches ihm zur Last gelegt wird wäre übrigends in den restlichen Ländern gar keines.
Der Pöse Pube hatte offenbar einvernehmlichen Sex mit ein paar Damen OHNE Gummi. Pfui, pfui, pfui aber auch.
Schweden ist das einzige Land bei dem diese “Verfehlung” als Vergewaltigung ausgelegt werden kann.
Das ist ein so großes Vergehen, dass er sogar mittels eines europäischen Haftbefehls gesucht wurde.

Surft einmal nach – ist ganz aufschlussreich – was die Damen so nach dem “Stelldichein” getwittert haben.
Wenn er die Damen wirklich vergewaltigt hat so ist er ordnungsgemäß zu verurteilen – keine Frage !- aber das Bild welches uns gegeben wird ist sehr präjudizierend und das macht micht skeptisch.

Der Kritik, er gefährde mit der Veröffentlichung Menschenleben kann ich auch nichts abgewinnen.
Es zwingt niemand die USA dazu Menschen !Zivilisten! aus dem Helikopter mit einem Spass abzuknallen.
Das Video solltet ihr euch auf Wikileaks nur ansehen wenn ihr wirklich starke Nerven habt.
Ich weiß nicht ob den Piloten/Schützen ein Verfahren gemacht wurde – aber das sind für mich Kriegsverbrecher.

Uns wurde Krieg in den letzten Jahren als etwas Sauberes, als ein nahezu chirurgisches Vorgehen verkauft.
Jetzt sollte der Öffentlichkeit bewußt werden – Krieg ist etwas ganz Schmutziges und Schreckliches und hat nichts aber auch gar nichts mit einer “sauberen” Aktion zu tun.

Aber zurück zum Thema.

Ich will wissen was unsere Politiker in unserem Namen arbeiten. Wir haben ein Recht dazu und es ist schade, dass wir Wikileaks dafür benötigen um uns die Augen über die richtigen Hintergründe zu öffnen.

Leave a Reply

Archives
Categories

Switch to our mobile site