Posts Tagged ‘Vater sein’

Vater sein…

… ist nicht leicht. Mutter sein aber auch nicht.

Vor allem wenn man(n) von seinen Kindern getrennt lebt.

Ich kenn’ 2 Situationen welche beide beschissen sind und doch so einfach zu lösen wären – wenn beide Seiten zum Wohle des Kindes dieses wollen.

1. Der Vater sieht seine Kinder nicht mehr weil sie von der Mutter “überzeugt” wurden, dass dies nicht richtig sei.

2. Der Vater kann sein Kind jederzeit sehen, hält sich aber an keine zeitlichen Vereinbarungen und stört damit die Zeitplanung der Mutter.

Das zeigt mir, dass es offenbar nicht möglich ist außergerichtliche Regelungen zum Wohle des Kindes zu treffen. Denn das würde ja Respekt voraussetzen.

Im ersten Fall ändert auch ein Gerichtsurteil nichts, da es keine Möglichkeit gibt dieses zu exekutieren. (Und welcher Vater würde seine Kinder mit der Polizei abholen lassen?)

Im zweiten Fall ist es offenbar nötig (mit dem Risiko der weiteren Eskalation) eine gerichtliche Vereinbarung zu treffen mit der Konsequenz, dass wenn die Abholzeiten nicht eingehalten werden das Kind NICHT mitgegeben wird.

Beide Varianten haben aber nicht’s mit dem Wohle des Kindes / der Kinder zu tun, aber die Menschen sind einfach zu blöd und zu sehr im Ego verhaftet um es anders zu lösen. -> Dabei wäre es soooo leicht.

Verantwortung für das Wohl der Kinder wahrnehmen und Respekt vor dem Leben und der Zeit des anderen Elternteils.

Archives
Categories

Switch to our mobile site